14.05.2018

Wer, wie, was, wieso, weshalb, warum…

… sind Fragen, die wir immer wieder gerne aus und über unsere Arbeit bei forum und proviel beantworten. In der Langfassung heißt das z. B. „Was macht Ihr eigentlich so genau?“, „Wie wird mir beim beruflichen Wiedereinstieg durch Euch geholfen?“ „Wer ist mein Ansprechpartner z. B. für das Ambulant Betreute Wohnen?“ „Wie kann ich in die Trainings- und Qualifizierungsmaßnahme train2be aufgenommen werden?“ etc. In den folgenden Zeilen haben wir das Wesentliche aus unserer Sicht einmal bestmöglich gebündelt und zusammengefasst:

Unser zentraler Auftrag liegt in der arbeitsmarktnahen Weiterentwicklung unserer Beschäftigten in der Werkstatt genauso wie in der Trainingsmaßnahme im Auftrag des Jobcenter und in der aktiven, lebensstabilisierenden Begleitung unserer Klienten im Rahmen des ‚Ambulant Betreuten Wohnens‘. Dieser Entwicklungsanspruch und -auftrag orientiert sich bei uns an den Zielen und Wünschen der einzelnen Person. Die entscheidenden Fragen unserer Arbeit  lauten also: Wo stehen Sie? Wo möchten Sie hin? Was können wir für Sie tun? Fachkräfte und Soziale Dienste agieren dabei als Unterstützer, Wegebahner, Begleiter, die mit den Beschäftigten aus Werkstatt und Maßnahme und den Klienten im BeWo regelmäßig im gemeinsamen Gespräch nächste Schritte und neue Ziele definieren, sie qualifizieren und begleiten, ihnen Verantwortung an ihrem Arbeitsplatz bzw. für ihren Alltag überlassen und so individuell neue Entscheidungs- und Gestaltungsspielräume eröffnen und ermöglichen.

Wenn Sie mehr über forum und proviel als Arbeitsplatz für Menschen mit Behinderung / Handicap erfahren möchten: http://www.proviel.de/menschen/

Und mehr über unsere Arbeit als Träger des ‚Ambulant Betreuten Wohnens‘ für Menschen mit psychischer Erkrankung finden Sie hier: http://www.proviel.de/bewo/