15.09.2017

Zwei große Tage auf den „Brettern, die die Welt bedeuten“.

Viele provieler spielen im Rahmen Ihrer „Glanzstoff-Aktivitäten“ am 14. und 15. September im Schauspielhaus Wuppertal im Theater am Engelsgarten „My Many Coloured Days“.

Proviel kooperiert sehr gerne und gut bei der künstlerischen Bildung mit der Glanzstoff Akademie der inklusiven Künste unter pädagogischer Leitung von Markus Höller. Einmal im Jahr entsteht aus 5 unterschiedlichen Kursen (Theater, Kunst, Musik/Geräusche/Melodie, Tanz und Bühnenbild) ein großes Gesamtkunstwerk und wird öffentlich mit stolz präsentiert. Ein Genuss.

Glanzstoff – das sind theatrale, musikalische und künstlerische Kurse für alle Menschen, die sich kreativ betätigen möchten. Glanzstoff – das ist das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung. Glanzstoff – das ist die künstlerische Entwicklung miteinander und das Lernen voneinander. Glanzstoff – das heißt Kunstpionier sein. Glanzstoff – das heißt Neues schaffen.

Die Akademie der inklusiven Künste bietet ein Seminarangebot für „alle Menschen“ im künstlerischen Bereich an. Bei uns steht kulturelle Teilhabe und gesamtgesellschaftliche Inklusion im Mittelpunkt. Somit sind die Kurse selbstverständlich für Menschen mit und ohne Handicap offen, wodurch ein gegenseitiges Kennenlernen ermöglicht wird. Gerade kulturelle Bildung kann Menschen mit ihren unterschiedlichsten Fähigkeiten zusammen bringen. Es wird Persönlichkeitsbildung und kulturelles Erleben in den Bereichen Tanz, Theater, Musik, Malerei und künstlerischer Lichtgestaltung geboten.

Theater bietet den Spielern die Möglichkeit, in verschiedene Rollen hineinzuschlüpfen, ungewohnte Perspektiven einzunehmen und Unbekanntes zu erforschen. Theaterspielen vermag aber auch, sich selber anders wahrzunehmen und zu neuen Ausdrucksmöglichkeiten zu gelangen. Theater ist die Auseinandersetzung mit einem aktuellen Thema, sei es mit einer Vorlage – einem Stück oder durch Improvisationen. Wir werden uns diesem Thema mit viel Spaß durch Übungen zu Selbst-/Fremdwahrnehmung, Körper/Ausdruck und Phantasie/Spiel annähern und gemeinsam ein Stück zur Aufführung bringen.

Zu den aktuellen Kursen geht es hier:

Dateianlagen:
 kursheft-glanzstoff.pdf (342 KB )