Bei Langzeitarbeitslosigkeit

Mit dem Trainings- und Integrationsprojekt Train2be/Train2BePlus

Unser Integrationsprojekt Train2Be unter dem Dach des forum e. V. ist eine Maßnahme für Menschen, die im Bezug von Grundsicherung nach SGB II oder XII sind und die spezifische Hilfe für den (Wieder-) Einstieg in das Arbeits- und Berufsleben benötigen.

Mit unserer Integrationsmaßnahme Train2Be unterstützen wir Sie dabei, zurück in den Arbeitsalltag zu finden. Gemeinsam mit Ihnen planen wir die Gestaltung Ihrer Maßnahme. Vielfältige Arbeitsmöglichkeiten in einem unserer Betriebe – entweder am Standort Milchstraße in Elberfeld oder an der Farbmühle in Unterbarmen – und kontinuierliche arbeitsbegleitende Angebote sind Bestandteile des Programms.

Wieder im Alltag zu stehen und gebraucht zu werden, aber auch die soziale Einbindung und der Kontakt zu den Kollegen, bringen Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein und Lebensqualität. Neben der zwischenmenschlichen Eingliederung schafft Train2be für Sie einen vielfachen Mehrwert.

Denn neben ihrer weiterlaufenden Grundsicherung erhalten die Teilnehmer dieses Projektes eine Aufwandsentschädigung, Mittagessen und eine Fahrtkostenerstattung. Zuverdienst, flexible Arbeitszeiten und die halbjährliche Analyse ihrer Entwicklung geben ihnen nicht nur die Chance bei proviel einzusteigen, sondern qualifiziert sie auch für weiterführende Maßnahmen und bietet ihnen neue Perspektiven über die berufliche Bildung und Rehabilitationsmaßnahmen hinaus.

Darüber hinaus können wir Ihnen seit 2015 im Rahmen des Zusatzmoduls Train2BePlus noch eine neue Möglichkeit anbieten. Mit diesem Modul erfolgt eine zielgerichtete Maßnahmeverlängerung von zwölf Monaten. Innerhalb dieses Zeitraums sollen die Teilnehmer in einem konzentrierten und fokussierten Programm den Übergang in den allgemeinen Arbeitsmarkt schaffen. Dabei hat dieses Modul nicht nur eine Brückenfunktion für Teilnehmer aus dem Basismodul, auch Quereinsteiger aus dem Jobcenter haben die Möglichkeit von diesem Angebot zu profitieren.