Werkstattrat

Ihre Interessensvertretung

Mitarbeiter in Werkstätten sollen das Recht zur Mitsprache haben. Damit dieses Recht umgesetzt wird hat der Gesetzgeber die Bildung eines sogenannten Werkstattrates vorgesehen. In unserem Werkstattrat können sich somit die provieler organisieren und gemeinsam ihre Interessen vertreten. Die Mitglieder des Rates werden von den Werkstattmitarbeitern aus den eigenen Reihen gewählt und arbeiten mit einer selbst bestimmten Vertrauensperson eng zusammen. Mit der Werkstattleitung findet dadurch ein wichtiger Austausch statt.

Bei allgemeinen Veränderungen in der Werkstatt, zu Themen wie Versetzung, Kündigung oder Problemen von Mitarbeitern oder provielern, wird der Werkstattrat angehört und miteinbezogen. Interessenvertretung und Einflussnahme auf die Aspekte des Arbeitsplatzes und der sozialen Rahmenbedingungen, sind wichtig für Zusammenhalt und Wachstum in unseren Dienstleistungsbereichen.

Wir haben eine freundliche und tolerante Atmosphäre in der über 900 Menschen gemeinsam das Leben meistern und zu hervorragenden Dienstleistungen fähig sind. Der professionelle Umgang und rege Austausch, das Vertrauen zwischen provielern und dem Personal bilden das Fundament unserer Erfolgsgeschichte seit 1994.

Perspektiven

Dariusz Jankowski blickt schon heute auf ein buntes und turbulentes Berufsleben zurück. Unterschiedlichste Promotionjobs und Hilfstätigkeiten, z.B. als Kabelträger bei Fernsehshows, haben sein Berufs leben geprägt. Hier hat er auch auf vielfältige Art und Weise schlechte Erfahrungen gemacht und insbesondere die negativen Ausprägungen von Stress kennengelernt. Seit dem Herbst 2011 hat Herr Jankowski seine berufliche Heimat bei proviel gefunden.

mehr