14.04.2020

Neue Wege der Begegnung und Begleitung

Vieles ist anders und das leider schon seit Wochen. Besuch empfangen, ins Kino gehen, sich im Café treffen, gemeinsam Ämter aufsuchen …– alles nicht möglich in diesen Zeiten des „kontaktreduzierten Lebens“.

Bei uns im Betreuten Wohnen werden neue Wege der Begegnung und Begleitung aktiv beschritten. Zum Beispiel beim gemeinsamen Spaziergang lässt es sich wunderbar unterhalten – und das manchmal sogar besser und angeregter als zuhause am Küchentisch oder auf der Couch. Und glücklicherweise spielt das Wetter auch noch mit. So sind die Fachkräfte gemeinsam mit ihren Klientinnen und Klienten derzeit viel unterwegs – auf der Trasse, über Wiesen und Felder, durch den Wald oder zum nächstgelegenen Supermarkt. Bewegung ist gut für die Seele, man fühlt sich froh und ausgeglichen und kann die Anspannung des Alltags mit ihren Ängsten und Sorgen ein wenig vergessen.

Vieles kann auch am Telefon oder über Email erledigt werden und wenn im Haushalt Unterstützung nötig ist, kommt die Hilfe mit den erforderlichen Schutzmaßnahmen eben doch ins Haus – keine Sorge, wir vom Team Bewo lassen Sie in dieser Krise nicht im Stich!