29.05.2017

Fröhlich & Dörken GmbH: Mit Kompetenz und Menschenverstand

Mehr als 70 Jahre Erfahrung in der Wälzlager- und Antriebstechnik stecken in den Produkten der Fröhlich & Dörken GmbH. Als langjähriger Vertragshändler bekannter Marken, die das Sprockhöveler Unternehmen vertreibt, lässt man heute Wälzlager und Zeichnungsteile nach eigenen Qualitätsvorgaben weltweit fertigen. Bei immer wieder auftretenden Auftragsspitzen und bei Spezialaufgaben greift man gerne auf proviel als erfahrenen Industriedienstleister zurück – und ist begeistert von den ausgeprägten Kompetenzen der Werkstatt für Menschen mit psychischem Handicap.

„Es ist schon das siebte Mal, dass meine Schwiegermutter an Weihnachten zu uns kommt. Diesmal lassen wir sie aber rein.“ So mancher Anrufer, der in der telefonischen Warteschleife der Fröhlich & Dörken GmbH landet, freut sich schon auf die regelmäßig wechselnden Witze, die das Sprockhöveler Unternehmen dort abspielt. Zur Auswahl der besten Lacher hat man eine eigene Jury installiert, und wer tatsächlich einen Witz verpasst hat, findet auf www.wartewitze.de alles zum Nachlesen und -hören.

Das eigentliche Geschäft ist selbstverständlich ein ganz anderes, vor allem geprägt von Präzision und Qualität. Das erste Standbein bildet dabei der Handel von Wälzlagern, zudem lässt man selbst produzieren und entwickelt kundenindividuelle Lösungen, die anschließend in die Produktion gehen. Mit einer eigenen Entwicklung, High-Tech-Messräumen und geschulten Spezialisten werden in unmittelbarer Nähe des Autobahnkreuzes Wuppertal-Nord Kunden in ganz Deutschland und in Europa mit Produkten in der Erstausrüstung und in der Instandhaltung versorgt. So profitieren unter anderem Unternehmen wie Audi, BMW und Airbus vom Know-how aus Sprockhövel.

Professionalität und Präzision als Erfolgsgrundlage

„Wir bedienen eine Nische – und da sind wir stark“, weiß Geschäftsführer Ismael klein, der selbst bereits seit 27 Jahren im Unternehmen tätig ist. Er begann als junger Auszubildender und leitet seit dem Jahr 2000 die Geschicke des Unternehmens. „Gerade bei komplexen Aufgaben können wir unsere Stärken voll ausspielen und den Auftraggebern mit unseren Kompetenzen sinnvolle Lösungsmöglichkeiten anbieten“. Seit seiner ersten China-Reise vor mehr als zwei Jahrzehnten hat er nahezu die gesamte Welt bereist, immer auf der Suche nach qualifizierten Vorlieferanten, welche die strengen Anforderungen von Fröhlich & Dörken erfüllen.

Zu proviel gelangte die Fröhlich & Dörken GmbH ursprünglich über die Suche nach einem Partner zur Laserbeschriftung ihrer Produkte. Seitdem nutzt man die vielfältigen Möglichkeiten des Industriedienstleisters und vertraut dem Team am Unterbarmer Standort Farbmühle. „Am Anfang stand die Montage von Gehäusen für Wälzlager. Besonders beeindruckend war dabei, wie detailliert die Anleitungen von proviel für die ausführenden Mitarbeiter ausgearbeitet wurden, damit wirklich jeder Handgriff sitzt“, beschreibt Christian Püschel, Vertriebsverantwortlicher bei Fröhlich & Dörken, den Beginn der Zusammenarbeit. Inzwischen übernimmt das qualifizierte Team von proviel weitere Tätigkeiten, die von der Montage über das Entfetten bis zur Qualitätskontrolle und dem Verpacken reichen. Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei proviel besitzt die Tätigkeit für Fröhlich & Dörken einen hohen Stellenwert. Dank der wechselnden Aufträge und Tätigkeiten kann jeder seine individuellen Fähigkeiten einbringen. „Wir hatten vorher bereits Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Werkstätten, dennoch hat uns der Grad der Professionalität und Genauigkeit jedes einzelnen Handgriffs bei proviel sehr positiv überrascht. Gerade in der 100-Prozent-Kontrolle hilft uns das enorm.“

„Qualität ist bei uns kein Zufall“

Oliver Kahl, proviel-Betriebsleiter am Standort Farbmühle, freut diese positive Resonanz natürlich, und er kennt die Gründe für die Zufriedenheit der Kunden. „Bei uns ist Qualität kein Zufall, sondern das Ergebnis eines dauerhaften Prozesses, in dem jeder genau weiß, was er zu tun hat. Daran arbeiten wir täglich.“ Das proviel-eigene Qualitätsmanagement wirkt sich in allen Bereichen aus und umfasst festgelegte Abläufe, Fortbildungen und sämtliche Aspekte zum Thema Arbeits- und Gesundheitsschutz, in allen relevanten Facetten. „Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind die Basis des Erfolgs. Das gilt für das Team von proviel genauso wie für uns“, weiß Fröhlich & Dörken Geschäftsführer Ismael Klein und bringt es auf den Punkt: „Der wichtigste Erfolgsfaktor ist nach wie vor der Mensch – quasi der ´Menschenverstand 5.0´“.

Ismael Klein, Fröhlich & Dörken GmbH (Geschäftsführer), Christian Püschel, Fröhlich & Dörken GmbH (Vertrieb), Oliver Kahl, proviel GmbH (Betriebsleiter Farbmühle)